Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Das "Staumühler Eck" (Platz der Dorfgemeinschaft)

Das "Staumühler Eck" (Platz der Dorfgemeinschaft) ist die rechte Seite der Ortseinfahrt in Richtung Sennelager. Hier entsteht mit Fördermitteln und Eigenleistung ein kleiner Dorfplatz der sowohl Radfahrer und Wanderer zum verweilen einladen soll, als auch dauerhaft die Ortseinfahrt aufwerten und für kleine Feiern genutzt werden soll. Zum Beispiel für einen gemütlichen Ausklang nach einer Radtour.

Auf dieser Seite finden Sie in chronologischer Reihenfolge die Entwicklung.

 

2015: Die Dorfgemeinschaft wird gegründet aus dem Bestreben heraus eine Gedenkveranstaltung mit einer Gedenktafel "100 Jahre Leben und Wirken im Bereich des ehem. Lager Staumühle" durchzuführen. Standort der Gedenktafel, das heutige "Staumühler Eck". 

Nov 2015: Die Gedenktafel wird aufgestellt. Die Ecke wird erst einmal bekannt unter dem Namen "Platz an der Gedenktafel"

2019: Die ersten Überlegungen zur 250 Jahr Feier beginnen. Die ersten Überlegungen, an der Stelle etwas mehr zu machen.

2020: Die Planungen schreiten voran. Ein Gedenkstein 250 Jahre Staumühle soll aufgestellt werden. Mit Bank und Mülleimer sollen Radfahrer und Wanderer zum verweilen eingeladen werden, die Gedenktafel in Ruhe lesen können, ohne das Leben in der Siedlung selbst zu stören.

Ende 2020: Der Eigentümer gibt sein Einverständnis für eine dauerhafte Nutzung des Platzes. Vielen Dank an dieser Stelle

Februar 2021: 

In einer gemeinsamen Aktion wird der Platz von störendem Bewuchs befreit und der Rasen neu eingesät, die Gedenktafel herausgeputzt.

 

 

 

 

 

 

28.03.2021: Bei der digitalen Jahreshauptversammlung der Dorfgemeinschaft bekommt der Platz seinen Namen: "Staumühler Eck". Außerdem wird beschlossen, weitere Fördermitteln einzuwerben um den hinteren Teil des Platzes aufzuwerten. Hier sollen die baulichen Grundlagen für das aufstellen von Bierzeltgarnituren und entsprechende Aufsteller (Maibaum, Weihnachtsbaum, Willkommensschild) aufgestellt werden.

 

29.03.2021: Fördermitteln wurden beantragt.

 

01.04.2021:

Die Bank (eine Spende des Verkehrsvereins, vielen Dank) und der Mülleimer (Danke an die Gemeinde) stehen auf beim BSB bereit. Sobald der Gedenkstein in der Bildhauerei abholbereit ist, geht es los.